Beschluss: 2015: No taxation without representation!

Die Jungen Liberalen fordern, dass Englisch als international anerkannte Verkehrssprache mittelfristig zweite Verwaltungssprache in Ämtern wird.

Die Jungen Liberalen fordern das aktive Ausländerwahlrecht auf allen Ebenen, das passive auf kommunaler Ebene. Voraussetzung für das Wahlrecht soll ein dauerhafter Aufenthalt und Wohnsitz von mindestens drei Jahren sein. Was das Wahlalter betrifft gelten für alle wahlberechtigten Personen die gleichen Regeln.

Die Jungen Liberalen setzen sich dafür ein, dass eine Anerkennung ausländischer Abschlüsse bei vergleichbarer Qualifikation möglichst schnell, einfach und unbürokratisch erfolgen kann. Außerdem soll im Ausland gesammelte Berufserfahrung ergänzend den Zugang zu Abschlussprüfungen für Ausbildungsberufe ermöglichen.

Mindestalter im passiven Wahlrecht, die jenseits der gesetzlichen Volljährigkeit liegen, lehnen wir grundsätzlich ab. Volljährige Staatsbürger sollen das volle Passive Wahlrecht genießen.

– JuLis Mittelfranken (2015)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.