Beschluss 2016: Für Jugendparlamente!

Die Jungen Liberalen Mittelfranken fordern die Einrichtung von Jugendparlamenten auf kommunaler Ebene zum Zwecke der Interessenvertretung der Jugend im nicht-wahlberechtigten Alter.

Dabei soll Vertretern des Jugendparlaments ein Rederecht in den jeweiligen kommunalen Stadt- und Gemeinderäten bei jugendpolitischen Entscheidungen zugesprochen werden. Über den Bürgermeister soll das Jugendparlament zudem die Möglichkeit besitzen Empfehlungen auszusprechen und Anträge zu stellen. Der Einfluss des Jugendparlaments soll in die Geschäftsordnung des Gemeinde- oder Stadtrats Eingang finden.

Die Mitglieder des Jugendparlaments sollen zu Beginn eines jeden Schuljahres über eine durch die Gemeinde organisierte direkte Wahl bestimmen. Im Einzelfall kann die Kommune auch aus Gründen der bürokratischen Entlastung die Jugendparlaments-Wahl mit den jährlichen SMV-Wahlen der Schulen verbinden.

– JuLis Mittelfranken (2016)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.