Beschluss 2015: Reform des Versammlungsgesetzes

Die Jungen Liberalen Bayern fordern eine Reform des bayrischen sowie des deutschen Versammlungsrecht. Die Versammlungsfreiheit stellt ein zentrales Grundrecht innerhalb der Bundesrepublik Deutschland dar. Anzahl der Teilnehmer Die Jungen Liberalen sehen in der Zusammenkunft von bereits zwei Personen die Definition einer nach dem Versammlungsrecht anmeldepflichtigen Veranstaltung noch nicht erfüllt. Das bayrische Versammlungsgesetz ist dementsprechend zu Read more about Beschluss 2015: Reform des Versammlungsgesetzes[…]

Beschluss 2015: Kein Generalverdacht gegen Handwerker

Die Jungen Liberalen setzen sich dafür ein, dass haushaltsnahe Dienstleistungen (Handwerker) auch bei Barzahlung wieder steuerlich abzugsfähig sind und nicht nur bei Überweisungen. Indem der Zwang zur Überweisung entfällt, wird das Handwerk um erhebliche Außenstände und Zahlungsausfälle entlastet. Das Steuerrecht wird um eine unnötige Zusatzregelung vereinfacht. – JuLis Mittelfranken (2015)

Beschluss 2015: Herzogsschwert ins Fränkische Landesmuseum

Wir Junge Liberale unterstützen die Einrichtung eines Fränkischen Landesmuseums auf der Festung Marienberg bei Würzburg. Indem alle Gebiete des Freistaats in ihrer langen und wechselvollen Geschichte gewürdigt werden, gewinnt ganz Bayern an Subsidiarität und kultureller Vielfalt. Zur Vermittlung der fränkischen und insbesondere unterfränkischen Geschichte muss das Landesmuseum mit den entsprechenden Exponaten ausgestattet werden. Wir fordern Read more about Beschluss 2015: Herzogsschwert ins Fränkische Landesmuseum[…]

Beschluss 2015: Freiheit und Würde auch nach dem Tod

Die Jungen Liberalen fordern die Aufhebung des Friedhofzwangs für die Urnenbestattung. Allerdings muss dafür die Erklärung des Verstorbenen vorliegen. Die Jungen Liberalen fordern die Aufhebung der Sargpflicht auf Friedhöfen. Voraussetzung ist jedoch ein ausgewiesenes Grabfeld für die sarglose Bestattung auf dem Friedhof. Die Entscheidung über die Ausweisung entsprechender Grabfelder liegt in der Zuständigkeit der jeweiligen Read more about Beschluss 2015: Freiheit und Würde auch nach dem Tod[…]

Beschluss: 2015: No taxation without representation!

Die Jungen Liberalen fordern, dass Englisch als international anerkannte Verkehrssprache mittelfristig zweite Verwaltungssprache in Ämtern wird. Die Jungen Liberalen fordern das aktive Ausländerwahlrecht auf allen Ebenen, das passive auf kommunaler Ebene. Voraussetzung für das Wahlrecht soll ein dauerhafter Aufenthalt und Wohnsitz von mindestens drei Jahren sein. Was das Wahlalter betrifft gelten für alle wahlberechtigten Personen Read more about Beschluss: 2015: No taxation without representation![…]

Beschluss 2015: Für Ehrenamt und Rechtsstaat in der Archäologie

Die Jungen Liberalen streben einen rechtsstaatlichen Ausgleich zwischen der historischen Forschung, Ehrenämtlern und Grundstückseignern an. Deshalb fordern sie: Das Sondengehen oder Sondeln, also die Suche archäologischer Artefakte mit Metalldetektoren, soll als wichtiger Bestandteil des kulturellen Ehrenamts gefördert werden. Die archäologische Forschung soll die Sondengänger würdigen und nach Möglichkeit in ihre Arbeit einbeziehen. Führen ihre Hinweise Read more about Beschluss 2015: Für Ehrenamt und Rechtsstaat in der Archäologie[…]

Beschluss 2015: Abschaffung der Ausgangsschriften

Die Jungen Liberalen fordern den Freistaat Bayern auf, dem Beispiel der Bundesländer Hessen und Hamburg zu folgen und zu erproben, die lateinischen und vereinfachten Ausgangsschriften in bayrischen Grundschullehrplänen zu streichen. Eine verbundene Handschrift soll fortan aus der so genannten Grundschrift entwickelt werden. Des Weiteren fordern die Jungen Liberalen eine Abschaffung der Noten auf „Schönschrift“. – Read more about Beschluss 2015: Abschaffung der Ausgangsschriften[…]